LEBEN & GENIESSEN

Na endlich

* ** *

Das feine Weiß hat sich über Berlin nieder gelassen. Nun ist das Wintergefühl endlich komplett. Wie hab ich auf diesen Augenblick sehnsüchtig gewartet! Selbst -10°C, die fürs Wochenende angesagt wurden, nehme ich da gern in Kauf. Denn für solche vorsibirische Kälte wurde ich bereits gut ausgerüstet. Dicke Lammfell-Fäustlinge lagen für mich unterm Weihnachtsbaum. Die möcht‘ ich am Samstag in einen Winterwald zum Spaziergang ausführen. Wer kommt mit?

*

*

Flockenflaum zum ersten Mal zu prägen
mit des Schuhs geheimnisvoller Spur,
einen ersten schmalen Pfad zu schrägen
durch des Schneefelds jungfräulicher Flur –

Kindisch ist und köstlich solch Beginnen,
wenn der Wald dir um die Stirne rauscht
oder mit bestrahlten Gletscherzinnen
deine Seele leuchtende Grüße tauscht.

Christian Morgenstern

Flatter this

Standard

4 Gedanken zu “Na endlich

  1. ach wie schön!
    hier auch, etwas weiter nördlich :) –
    ich freu mich drüber. auch deshalb, um auch endlich meine handschuhe anziehen zu können.

    deine bilder gefallen mir!
    ich habe getrockneten mohn, der ganz ähnlich zierlich sich emporrankt.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s