LEBEN & GENIESSEN

Kein Little House Birthday ohne Tea Cake

Geburtstagsrunde

Gedeckt

Einmal im Jahr ein großes Hurra! Früher war es immer ein Geburtstagstraum: Die Treppen im Pyjama runter zu schlürfen, zum Geburtstagstisch und einen warmen Drücker von Mom zu bekommen. Das war jedes Mal der Auftakt für einen rundum perfekten Tag. Zumindest sollte er immer so werden. Heute bin ich umso entspannter. Ohne große Ansprüche und Erwartungen. Alles ist Geschenk an diesem Tag. Nichts muss, alles darf.

Das beste Geschenk in diesem Jahr kam aus Kopenhagen und eigentlich von noch weiter her: Meine australische Freundin, die ich in der dänischen Herzstadt kennen gelernt und mit der ich die Freundschaftsfäden fest verknüpft habe, ist für meinen Geburtstag extra zu Besuch gekommen. In dänischer Manier sind wir mit dem Rad zum Kaffiknopf-Haus geradelt und hatten eine kleine, aber rundum perfekte Little House Birthday-Party. Mit dem berühmten Tea Cake meiner Freundin und tiefblauen Blueberry-Muffins von Mim. Die Kinder spielten um uns herum. Nadeln klapperten und den ganzen Tag wurde Englisch gesprochen. Selbst die Geschichte aus der kleinen Farm wurde den Kindern mal nicht auf Deutsch übersetzt. Wir haben Beech Mont in Google erkundet, ohne Unterbrechung den Gaumen verwöhnt und sind am Ende wieder vergnügt mit dem Radl nach Hause gefahren, als  die Sonne schon längst in Richtung Heimat meiner australischen Freundin gewandert war.

Rerührt

We say: Yummi!

Gelesen

Für den Little House Birthday – Tea Cake hatten wir verwendet:
1 Cup Datteln, halbiert
1 Cup Walnüsse
¾ Cups aufgebrühten Earl Grey
2 Äpfel, gerieben
1¼ Cup Mehl
1½ Pk. Backpulver
¾ Cup brauner Zucker
150 g geschmolzene Butter
2 EL Zimtsirup
4 Eier

1  Den Ofen auf 160°C vorheizen. Die Datteln halbieren und in eine kleinen Schüssel zusammen mit 1 TL Backpulver geben. Den Tee aufbrühen und über die Datteln geben.
2  Mehl, Backpulver, Zucker und die Walnüsse in eine größere Schüssel geben. Die zwei Äpfel dazureiben. Den Sirup und die geschmolzene Butter unterrühren, danach noch die Dattel-Tee-Mixtur. Die Eier verschlagen und ebenfalls untergeben. Am Ende muss das Ganze einen relativ flüssigen Teig ergeben.
3  Den in einer Backform für 45-55 min backen und auf einem Kuchengitter etwa 10 min lang abkühlen lassen. Then say: JUMMY!

Flatter this

Standard

9 Gedanken zu “Kein Little House Birthday ohne Tea Cake

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s