LEBEN & GENIESSEN

Homemade music: Kids’n’Beards

Moustache

Er meint, er sei immer noch ein Kind. Aber eines mit Bart. Ich kenn ihn nur noch aus Zeiten ohne Stoppeln im Gesicht. Den Bruder meiner Seelenfreundin. Nach einem Jahr in Neuseeland hat er die Gitarre in die Hand genommen, mit einem Freund Musik gemacht und dabei auf Record gedrückt. Zu Hause. Das Ergebnis lässt sich hören. Und zwar 5x gratis. Hier.

Flatter this 

Standard

Ein Gedanke zu “Homemade music: Kids’n’Beards

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s