LEBEN & GENIESSEN

Zeitmesser auf den Säckchen

Bis jetzt musste ich noch jeden morgen auf den Stuhl klettern, um an das Säckchen des Tages ranzukommen. Von dort oben sah der Schnee noch weißer aus, der heute so locker flockig herunter rieselte. Er hat unten im Garten einen weißen Teppich ausgelegt, in den die beiden Nachbarshasen ihre Pfoten eindrücken.

Er macht meine Welt ein wenig leiser, die gerade wieder  laut und fordernd wird. Mein Køpenhavn-Traum verlangt mir mehr Organisationstalent ab, als ich mir bisher antrainiert hab. Die Zeit rennt. Das merk ich jeden morgen neu, wenn die Zahl auf meinem Säckchen schon wieder größer geworden ist.

Adventskalender 2012_05

21,22,23...

Ich hoffe, der 24ste lässt sich Zeit und versteck sich noch ein großes Weilchen hinter der 23.

Standard

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s