CRAFTS

Gestreift und genäht

Letzte Woche bin zu einer echten kleinen Produktionsmaschine mutiert: Vier Tage lang habe ich von 9 bis 18 Uhr durchgearbeitet. Non stop wurde ausgemessen, geschnitten, abgesteckt und gerattert. Und all das für die streifige Deko zu den diesjährigen stawards. Beim kurzen Durchschnaufen hab ich mir mal erlaubt, wie ein fleißiges Bienchen Statistik zu führen:

✂ Es waren einmal in meinem alten Zimmer zu Hause bei meinen Eltern: 11m weiß, 10,5m hellgrau, 8,5m dunkelgrau und 6m gold ✂ Anschließend zerschnitten in 11 Bahnen á 6,10m, 11 Bahnen à 3,10m, 23 Bahnen à 2,10m und 11 Bahnen à 2m ✂ Wie man oben siegt, war Pappe wieder mal ein Allheilmittel für alles was nicht passt, aber passen muss ✂ Außerdem wurden 2102 Stecknadeln gesteckt und wieder rausgenommen ✂ Dabei hab ich mich nur 19 mal so doll gepieckst, dass ich vor Schmerz die Augen ein bisschen zusammenkneifen musste ✂ Leider sogar 3 mal blutig ✂ Immer 50% Stress, aber auch 50% Freude am Tun ✂ Schlussendlich sind doch noch 9 gestreifte Stoffbahnen heraus geschlüpft ✂

Aber von weiß-grau-gold-gestreiften Zebras, die wie das Rattern der Nähmaschine brüllen, hab ich am Ende doch nicht geträumt. Dabei hatte ich doch so gute Voraussetzungen dafür geschaffen.

 

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s